Flow-Pecha Kucha bei der OOP

Bettina Ruggeri war so nett, mein Pecha Kucha über Flow aufzunehmen.

Falls Du noch nichts von Pecha Kuchas gehört hast, geht es hierbei um eine spezielle Art eines komprimierten Vortrags. Der Sprecher erzeugt 20 Slides, um seine Inhalte zu präsentieren, und hat pro Slide exakt 20 Sekunden um diese Inhalte ans Publikum zu bringen. Die Folien wechseln automatisch, was den Sprecher durchaus unter Druck setzen kann. Aus diesem Grund werden Pecha Kuchas auch manchmal als 20 by 20’s bezeichnet.

Flow bei der OOP

Als kleines Extra fanden sich 20 Sprecher, um ein spezielles Pecha Kucha für den Veranstalter der Pecha Kucha Night – Martin Heider – vorzutragen. Wir entschieden uns für ein 20x20x20 – also 20 Sprecher, die insgesamt 20 Folien zu je 20 Sekunden vortragen.

Auch wenn kein anderer Vortragsstil so viel Vorbereitung benötigt wie ein Pecha Kucha, ist es immer wieder ein herausragendes und extrem kurzweiliges Unterfangen bei einer Pecha Kucha Night vorzutragen.

Über die Autoren

Markus Wissekal ist das, was man als agiles Taschenmesser beschreiben könnte: akkreditierter Kanban Trainer, Scrum Professional, Lego Serious Play Facilitator, systemischer Coach, Design Thinker, Lean Experte, Medizininformatik-Absolvent sowie Unternehmensberater. Diese spezielle Kombination aus Technik, Business und lösungsorientierten Denkansätzen wendet er seit über 10 Jahren in der Arbeit mit unterschiedlichen Unternehmensebenen an - egal, ob es dabei um den fokussierten Projektstart, die Effektivitätssteigerung agiler Teams, das Programm-Management im mehrstelligen Millionenbereich oder ein Sparring auf Augenhöhe mit der Geschäftsführung geht.

Markus Wissekal

Markus Wissekal ist das, was man als agiles Taschenmesser beschreiben könnte: akkreditierter Kanban Trainer, Scrum Professional, Lego Serious Play Facilitator, systemischer Coach, Design Thinker, Lean Experte, Medizininformatik-Absolvent sowie Unternehmensberater. Diese spezielle Kombination aus Technik, Business und lösungsorientierten Denkansätzen wendet er seit über 10 Jahren in der Arbeit mit unterschiedlichen Unternehmensebenen an - egal, ob es dabei um den fokussierten Projektstart, die Effektivitätssteigerung agiler Teams, das Programm-Management im mehrstelligen Millionenbereich oder ein Sparring auf Augenhöhe mit der Geschäftsführung geht.